Theresa Ehlen

geboren 1982 in Konstanz
Studium von Phonetik, Germanistik und Pädagogik

Beruflich unterstützt Theresa Menschen mit Behinderung in ihrer politischen Selbstvertretung. Seit 2017 arbeite sie nun schon parallel im atelier hfnstr 45.

Ihre künstlerischen Arbeiten sind geprägt von verschiedenen experimentellen Phasen, abstrakter Malerei, Sonnenuntergängen, Studien zum Menschen und seit kurzem Skulpturen in Speckstein. Ihre bevorzugten Materialien sind Acryl und Sand. Ihr Ziel ist es, Farben zum Leuchten und die Liebe zum Kosmos, zur Natur und zum Mensch zum Ausdruck zu bringen.


Ausstellungen

2017  Mensch(lich) sein  -  Teilchen und Beschleuniger, Münster
2018  Lebens(T)Räume – VHS Lemgo
2019   Nachtlicht – zwischen Anfang und Ende mit Franka Burde – Künstlerhaus Buschulte, Unna

Kontakt
Instagram:
@theresas_kosmos